* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Meine Bilder
     Zitate, Sprüche, Weisheiten






113

Miau. Das Wochenende war wieder total gemütlich und ich genieße es so, mal für mehr als nur sechs, sieben Stunden bei dir zu sein. nd du machst mich langsam wirklich zu nem richtig faulen, bequemen Kätzchen. ^^

Tut mir leid, dass ich gestern Nacht so rumgesponnen hab. Ich hätte dir gleich glauben müssen, anstatt nochmal zu fragen. Ich fühl mich jetzt so beschissen deswegen. Du tust so viel, um mir zu zeigen, wie sehr du mich liebst und dass du mein ganzes Vertrauen verdienst und dass du eine Zukunft mit mir willst und ich hab nix besseres zu tun, als das alles zur Seite zu schieben, sobald mich etwas irritiert.

Weil du mich gefragt hast, ob ich dir vertraue, hier mal die ganz ausführliche Antwort und ich hoffe, dir kommt das nicht nachtragend vor, denn so ist es nicht gemeint: Ja, aber nur noch 99% von dem Vertrauen, dass ich noch letztes Jahr hatte. Es hat dadurch einen Knacks erlitten, dass du, als du das erste Mal weg warst und ziemlich nah dran warst, Schluss zu machen, gesagt hast, du würdest nicht schreiben, dass du mich liebst, solange du dir nicht ganz sicher bist. Das hast du dann aber irgendwann geschrieben und ich war total beruhigt, aber irgedwann kam dann, dass du dir doch nicht sicher wärst. Das ist jetzt irgendwie wirr und du wirst dich auch kaum noch daran erinnern, aber das hat mir damals ziemlich weh getan und einen kleinen Knacks in meinem Vertrauen hinterlassen.

Wie gesagt, ich glaube nicht, dass du dich daran noch erinnerst und ich wills dir nicht nachtragen. Ich glaube auch, das bisschen Vertauen wird irgendwann zurückkommen, denn dafür tust du wirklich dein Bestes.

Morgen wirst du mir schrecklich fehlen und auf dieser dummen Schülermentorenfreizeit noch viel mehr. Ich will da überhaupt nicht hingehen, aber ich werds schon überstehen. Ich liebe dich über alles und das wird auch immer so bleiben, mein Verlobter. ich hoffe, du bist nicht mehr böse und nicht mehr so enttäuscht. Ich liebe dich doch so sehr.
3.10.06 00:51


114

So, mal noch kurz bloggen, denn die nächsten paar Tage wer dich ja keine Gelegenheit dazu haben, auch wenn ichs dann wohl umso mehr bräuchte.

Heute wars eigentlich gar nicht so furchtbar stressig, obwohl ich zum ersten Mal Hausibetreuung hatte. Eigentlich hats sogar ein bisschen Spaß gemacht, aber anstrengend war auch. Bei dir wars ja ziemlich erholsam, dann wurde es frustrierend, weil mir ein Kleid und ein Oberteil mal wieder obenrum zu weit waren und mich das langsam wirklich nervt. Bei meinen Eltern gabs dann Essen, Rest von gestern und Salat, aber sobald ich am Tisch gesessen bin neben meinem dummen Vater und mit dem dummen Gelaber von meiner Sis, hatte ich dann nicht mehr wirklich Lust zu essen. So werd ich es nie schaffen, zuzunehmen, aber bei der Atmosphäre und den Deppen will ich einfach nur möglichst schnell weg. Mein Aussehen geht mir grad eh auf die Nerven... mein Oberkörper ist zu dürr für den Hintern und die Oberschenkel und jedes normale Kleidungsstück und ich hab das Gefühl als würde mein Gesicht immer schmaler und leerer.

Auf die Freizeit kann ich mich einfach nicht freuen, auch wenn manchmal die Hoffnung da ist, es könnte ganz nett werden, aber mehr auf keinen Fall. Ich hab eher Angst davor, mich allein zu fühlen oder auszurasten oder oder oder... Außerdem möchte ich dich nicht allein hier lassen, auch nicht für 2 Tage, schon allein weils dir dann heute auch noch so beschissen gegangen ist. Und dein Handgelenk sieht echt schlimm aus. Hab mir in der Schule nach deiner SMS auch ziemliche Sorgen gemacht.

Und willst du dir wirklich nicht nochmal überlegen, ob du dir den Gastroentereologen da mal anschaust? Klar dauert es ne Weile, bis er sich eingearbeitet hat, aber mir wärs lieber, wenn du nicht so oft zum Grossmann müsstest und es ginge einfach vieles schneller. Außerdem kannst du doch wohl nicht dein Leben lang zu dem Typ in Memmingen wollen, wenn du nen Schub hast, und dass du zu dem in Hall gehst, so lange es dir gut geht, glaubst du ja wohl selbst nicht. Nicht übel nehmen, ich meins nur gut.

Ich werd dich schrecklich vermissen, wenn ich weg bin, aber ich freu mich, dass wir uns morgen noch kurz sehen. Tut mir leid, wenn ich ein bisschen zickig oder depri bin heute, aber es stresst mich, dass ich da hin muss mit lauter Leuten, die ich nicht kenne oder nicht mag. Ich denke die ganze Zeit an dich und werds schon irgendwie überstehen und ich hoff, dass du mich manchmal aufmuntern kannst mit ner netten SMS oder so. Hab sogar etwas Angst... Ich liebe dich über alles, mein Schatz. Ich brauch dich so sehr und nur du kannst mich aufmuntern und mir Mut machen.
4.10.06 22:25


115

Heut schreib ich nicht so viel, weil ich langsam müde werd und ein bisschen Kopfweh hab. Außerdem schaust du hier heute wohl eh nicht mehr rein.

Naja, die Schülermentorenfreizeit hab ich ja offenbar überlebt, aber es war alles andere als berauschend. Positiv war, dass ich nicht mit Almuth im Zimmer war und dass jetzt mal ein paar sachen geklärt sind, die wirklich nötig waren. Ansonsten war es langweilig, ich hab nimanden irgendwie besser kennen gelernt und auch nichts gemacht, was mir Spaß gemacht hat. Außerdem ist mir die ewige Diskutiererei nach dem ersten Tag dann auch immer mehr auf die Nerven gegangen und ich wollte am liebsten nur meine Ruhe. Vermisst hab ich dich natürlich auch sehr, aber viel gesehn hätten wir uns in der Zeit auch nicht. Außerdem ist es mir dann noch sehr auf die Nerven gegangen, dass mich mein Verehrer da die ganze Zeit beobachtet hat. Es ist echt blöd, wenn keine Bewegung von dir ungesehen bleibt und du jedes Mal, wenn du in die Richtung schaust, merkst, dass dich jemand anstarrt.

Es hat mir echt gut getan, als ich dann wieder bei dir war, weil sich langsam meine Laune gebessert hat und ich nicht mehr angespannt war und ich die vertraute Umgebung und deine Nähe genossen hab.

Du spielst zu viel! *schimpf* ^^ Du warst voll knuffig müde, aber ich find, du übertreibst mit der Spielerei echt etwas. Vorher bist du auch immer höchstens zwei Stunden am Stück am PC gewesen und so, musst ja nicht gleich von 1 auf 100. Und außerdem brauch ich Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten und es ist auch nett, wenn du manchmal von was anderem redest. Ja, ich übertreibe, ich weiß. ^^

Ich finds sehr schade, dass wir uns morgen nicht sehen, aber Schulzeug muss nunmal erledigt werden. Ich hab noch einiges von letzter Woche und muss das Zeug machen, das Antje mir gegeben hat. Dann schreib ich am Montag auch noch nen Franztest und am 17.10 die erste Englischarbeit, vor der mir schon etwas graut. *bibber* Vllt schaffen wirs dafür ja mal wieder, etwas zu telen. *mit gigantischem zaunpfahl wink* Ich vermiss das nämlich schon ein bisschen, bzw. ich finde es schön, abends im Bett noch etwas zu quatschen und sich zu erzählen, was man den Tag über so gemacht hat, wenn man sich nicht gesehen hat und einfach ein bisschen rumzualbern und so.

So, jetzt geh ich wohl so langsam off und spiel vllt noch ein bisschen Siedler, darauf hab ich heute Mittag nämlich voll Lust bekommen. ^^ Und du hast mir gefälligst ein paar SMS zu schreiben, sonst fress ich dich. Ich muss dich echt mal besser erziehen, anstatt dir immer noch ein zu schreiben oder so, wenn du mir nicht schnell genug antwortest. ^^ Ich hoff mal, ich bin dir nicht zu anhänglich und nerv dich damit, sonst musst du mir das sagen.

Ich bin froh, wieder hier zu sein, denn bei dir fühl ich mich am wohlsten und nur du kannst mich zufrieden und glücklich machen. Ich liebe dich mehr als alles andere und brauch dich.
7.10.06 21:41


116- Feigheit

Als ich mit Tim auf dem Jakobimarkt war, hat er mir vorgeschlagen, am nächsten Tag zu dir zu fahren... ich hab abgelehnt, weil ich nicht wusste, ob du dich überhaupt freuen würdest, weil es mich traurig machen würde, dich nur für kurze Zeit zu sehen und dann wieder wegzumüssen und weil ich deiner Frau nicht über den Weg laufen wollte. Ich hab dir nicht davon erzählt, weil ich Angst vor deiner Reaktion hab und weil ich mich immer noch dafür in Grund und Boden schäme. Jetzt weißt dus jedenfalls. Tut mir leid, dass ich es dir nicht früher erzählt hab, aber ich schäme mich so dafür... Und jetzt musste es raus, weil ich im Begriff bin, den gleichen Fehler nochmal zu machen. Du hast gesagt, ich soll nicht zu dir kommen, während deine Frau da ist, und ich weiß nicht, ob ich einfach auf dich hören soll und ob ich dir damit unnötigen Ärger erspare oder ob es einfach nur genauso feige ist und ich dem nicht länger aus dem Weg gehen sollte.

Ich liebe dich doch so sehr und ich will nicht, dass du wegen mir Ärger hast, aber ich will auch nicht, dass mich etwas oder jemand von dir fernhält. Gott, was muss das immer alles so komliziert sein? Ich liebe dich doch mehr als alles andere, mein Engel.
8.10.06 13:05


117

Eigentlich blog ich grad nur, um mich darüber zu beschweren, dass du nicht bloggst und um dir zu sagen, dass ich dich vermisse. Viel hat sich heute ja nicht ereignet und das mit Lukas hab ich dir ja schon erzählt und keine Lust, das jetzt noch groß auszudappen. Außerdem ist vllt noch anzumerken, dass ich heute trotz der Tatsache, dass Monatg ist, gute Laune hab und mein Kopfweh weg ist und ich es sehr genossen hab, mal wieder einen faulen Nachmittag mit dir kuschelig zu verbringen und ich gebe zu, dass dein Spiel sogar vom Zuschauen Spaß macht.

Ich liebe dich über alles und für immer und du bist für mich das wichtigste im Leben und das wundervollste Geschöpf der Welt.
9.10.06 19:33


118

So, hab brav was Warmes gegessen, da mich die Schule ja um mein Mittagessen gebracht hat und nu chatt ich ein bisschen mit Tim und vermiss dich und blog mal meinen Tag zusammen.

Unterricht war eigentlich ganz normal, dann "musste" ich in BK zu dem Mensch vom IDS, der Sprachforschung an mir betrieb. Das ist insofern nicht gut, dass ich jetzt zum zweiten oder dritten Mal in BK gefehlt hab und nächstes Mal ein fertiges BIld abgeben soll. Bist du dir sicher, dass ich dir davon nichts gesagt hab? Ich war eigentlich überzeugt davon, ich hätte was gesagt.... Najo, bissl Geld gabs ja auch noch dafür, aber ich hätt auch aus Spaß an der Freude mitgemacht. Sprachen sind toll. *strahl*

In der Mittagspause hatte ich nciht wirklich Zeit, um viel zu essen, wiel ich noch Bio abschrieben musste *unschuldig pfeif* und wegen der Hausibetreuung noch was mit ner Lehrerin bequatschen musste. In Bio hat sich Anne voll aufgeregt, weil sie ihre Hausi gemacht, aber im Schließfach liegen lassen hat. Dann war ja nimmer viel... Igor war überdreht und hat genervt, weil er zwei Latte Macchiatto getunken hatte.

Dann bin ich zu dir gegangen und habe mit einer Engelsgeduld gewartet, bis du zu Ende gespielt hattest und hab mich bei dir ganz kuschelig und zufrieden gefühlt, auch wenn ich mit eisigen Füßen gepiesakt wurde. Dass ich so wenig erzähl, liegt wohl zum Teil daran, dass es mich wahnsinnig ablenkt, wenn neben mir irgendwo der Fernseher an ist und verlier da echt dauernd den Faden. Außerdem kommst du mir auch manchmal desinteressiert oder ein bisschen abfällig vor, so dass ich manche Themen dann schneller fallen lass. Aber im Allgemeinen fühl ich mich bei dir trotzdem am wohlsten und versuch, dir wieder mehr zu erzählen. Es macht mich echt voll fertig, dass ich vergessen hab, dir das wegen dem Sprachfuzzie zu sagen und war doch fest davon überzeugt, ich hätte es dir gesagt.
10.10.06 21:15


119- Ich liebe disch

Ich sehne mich grad so nach dir und würd jetzt nichts lieber tun, als mich an dich kuscheln und deine weiche Haut spüren und dich streicheln und deine Haare kraulen. Ich fühle mich bei dir so wohl und geborgen und du gibst mir das Gefühl, etwas wert zu sein und geliebt zu werden. Ich wollte dir nur sagen, dass ich dich brauche und nicht ohne dich leben kann und du alles bist, was mein Leben zu etwas schönem macht. Ich liebe dich mehr als alles andere und nur du machst mich glücklich. Ich bin so wahnsinnig froh, dass wir uns gefunden haben und dass du mich nicht verlassen hast und ich bin so dankbar für deine Liebe. Du bist für mich das wundervollste, schönste, beste Geschöpf der Welt und ich kann manchmal immer noch kaum fassen, dass außgerechnet du mich liebst.
10.10.06 22:21


120 oder so?

Hm, viel war heute ja mal wieder nicht los, hatte ja nichtmal Hausibetreuung, sondern erst nächste Woche. Und das meiste hab ich dir ja eh schon erzählt, da ich auch nicht abgelenkt wurde, was ich sehr lieb finde. Ach ja, und fühl dich zur Schenek gemacht, weil du nicht gebloggt hast. ^^ Nein, Scherz, hattest ja genug zu tun mit zum Arzt gehen und du hast friedlich und niedlich geschlummert, bis ich türenknallend reingekommen bin. *knuddelig find*

Ich nehme mal an, dass du mittlerweile schon wieder eingeschlafen bist, weil du noch nicht auf meine SMS geantwortet hast, bzw. hoffe, es liegt nicht daran, dass es dir nicht gut geht und dass du vorher noch was gegessen hast. Außerdem vermiss ich dich grad und bin zur Zeit, wie du vllt gemerkt hast, sehr sehr kuschelig und schmusig und anflauschig.

Seit ich daheim bin, hab ich meine Englischhausi gemacht, beschlossen, dass ich GK morgen in der Mittagspause machen kann, bissl was gegessen und gespielt, bis ich irgendwann frustriert augegeben hab, nachdem ich vier Mal oder so gestorben bin, geduscht und mich dann nochmal hierhergeschwungen, um meine Haarfarbe zu ersteigern und um zu bloggen. das wäre hiermit erledigt und das ist auch gut so, weil ich langsam mal ins Bettchen will, auch wenn da leider niemand zum Wärmen und Drankuscheln ist.

Ich vermisse dich so und ich freu mich jetzt schon drauf, dich morgen zu sehen, auch wenns nur kurz ist. Ich wär jetzt total gern bei dir und würd nachher gern neben dir einschlafen. Du bist so wunderbar und anbetungswürdig, mein Seelenverwandter. Ich liebe dich über alles und gehör nur dir. *knuuuuuuuuuuuuutsch*
11.10.06 22:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung