* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Meine Bilder
     Zitate, Sprüche, Weisheiten






Erster

Na wundervoll, jetzt hab ich also auch nen Blog. Hätt nie gedacht, dass ich so tief sinken werd. ^^ Da ich aber meinem Freund gerade so gern so viel erzählen würde und es nicht kann und manchmal tagelang nichts von ihm hör, schreib ich es eben auf. Ich hoff, er liest es irgendwann und freut sich vllt sogar darüber. Manchmal weiß ich gar nicht, was ich ihm von meinem langweiligen Tag denn erzählen soll, aber jetzt würd ich über vieles so gern mit ihm reden.

Zum Beispiel, dass aufm Board grad alle durchdrehen, Markus und Claudius uns verlassen haben, Benni mindestens so rechts ist wie Andree und von meinem Schülermentorenkurs. Schon gestört... sobald uns Admin weg ist, drehen alle durch und ich bin als stellvertretender der Arsch und ziemlich überfordert. Naja, jedenfalls hoffe ich, die NSBMler über kurz oder lang vergraulen zu können. Wär mir allerdings schade um Sepp, wenn der zu weit nach rechts abrutschen würde, denn ich mag ihn ziemlich. Naja, vllt hab ich notfalls noch Isi, mit ihr versteh ich mich immer besser und wenn sie Mod wäre, könnte das vllt auch ihr Gespamme reduzieren.

Dass Benni zum Neonazi mutiert, hätt ich mir von Anfang an denken müssen, schließlich ist er nicht der hellste und hat ein unübersehbares Gewaltpotential. Eigentlich mag er auch jeden, der nett zu ihm ist und von anderen gemocht wird, also isser durch Andree schon erloren.

Hm, dann dieser Schülermentorenseminar. Hat eigentlich Spaß gemacht und meine "Kollegen" waren auch keine Plage, mit Anne bin ich echt gut klargekommen. Ich freu mich fast schon auf die Hausibetreuung und vllt mach ich nach den ZKs auch schon Nachhilfe, mal sehen. Kommt auhc drauf an, wann mein Schatz wieder da ist, denn wenn er nicht hier ist, hab ich fast nichts zu tun, aber wenn er hier wäre, würde ich wieder jeden Tag mit ihm verbringen wollen. Vor allem in den Pfingstferien wär das toll, aber ich glaub kaum, dass er bis dahin zurück sein wird. Wenn er es nicht ist, mach ich wahrscheinlich Nachhilfe, denn nach den Pfingstferien werd ich reichlich wenig zu tun haben. Davor, also zum Beispiel, sollte ich fleißig auf die ZKs lernen, wozu ich grad leider zu faul und zu unkonzentriert bin. Fast jedes Mal, wenn ich mich zum Lernen hinsetzen will, schweifen meine Gedanken wieder zu meinem Freund ab, vor allem, wenn ich nicht weiß, wie es ihm geht.

Ich mach mir einfach riesige Sorgen um ihn und denk immer nur an ihn. Ich hoffe, dass es ihm endlich besser geht, wenn er erstmal bei diesem Spezialisten war und dass dieser sein Handwerk versteht. Ich vermisse ihn einfach schrecklich.
26.4.06 21:20


II- Langweilig

Wuah is mir aber schrecklich langweilig. Hab schon nen neuen Thread aufm Board erstellt, aber da is auch nix los. Mein Schatz hat heute auch noch nicht von sich hören lassen, aber immerhin weiß ich jetzt, dass sein Fieber unten bleibt, was mich schonmal etwas beruhigt, auch wenn er immer noch sehr geplagt ist.

Vorhin ist mir auch wieder eingefallen, das ich am Mittwoch zum Zahnarzt muss und das kotzt mich irgendwie an. Kurz vor den ZKs kommt mal wieder alles zusammen, Zahnarzt, Geburtstagsparty besuchen, 2 Konfirmationen. Hmpf. Außerdem bin ich demotiviert und hab noch fast nichts gelernt, auch in den Ferien. Ich weiß zwar, dass ich muss, aber das reicht im Moment irgendwie einfach nicht. Meine Mom sagts mir zwar auch ab und zu, aber sie motiviert mich nciht richtig und ist eh zu inkonsequent, um jemanden richtig zu erziehen. Wenn nur mein Freund hier wär oder wir mehr Kontakt hätten, er ist der einzige, der mich richtig zum Lernen zwingen kann, wenns eben sein muss.

Apropos Erziehung... ich hab bei meiner Sister jetzt mal ein bisschen eingegriffen, es ist nicht mehr mit anzusehen. Mit 14 kann man sich nicht mehr mit dem Ärmel die Nase abwischen oder so lange rumzicken, bis man bekommt, was man will oder dauernd so ungepflegt rumlaufen. Irgendwann ist genug, also motivier ich meine Mom, sie mal etwas konsequenter zu behandeln, damit sie sich auch mal an mehr Regeln hält und sich nicht mehr wie ein Kindergartenkind in mancherlei Hinsicht verhält.

Wenn ich jetzt aufhöre zu schreiben, ist mir schon wieder langweilig. Früher oder später werd ich wohl all meine Hausaufgaben auf nächste Woche machen, dann bin ich beschäftigt und habs hinter mir.

Irgendwie muss ich gestört sein. ich lese bei Nachtwelten einen Thread über Herrenunterwäsche... ts. Langeweile halt. Männer sind nie da, wenn man unterhaltung braucht. Und Frauen auch nicht, also niemand. Meine treulose Tomate von Mailfreund hat sich auch mal wieder seit zwei Wochen nicht mehr gemeldet, wird wohl im Urlaub sein. Im ICQ is auch wieder kein Schwein online. *gähn*

Hm... am Samstag is die Party von Chrissi und Jassi. Ich geh sogar hin. ^^ Hab ja sonst nix zu tun. Ok, ich könnt auch aufs Treffen gehen, wäre ja nett, Sasi, Sepp und Marcel zu treffen, aber irgendwie keine Lust, vor allem nicht ohne Freund. Muss morgen mal Franzi fragen, ob sie auch hingeht und ob wir zusammen fahren können, weil das mal wieder im hintersten Kaff ist. Typisch. Und Franz ja macht nächste Woche ihren Rollerführerschein und hat jetzt schon Bammel. Sollte ihr aber nicht schwer fallen, die anderen habens ja auch geschafft.

So, Schluss jetzt. Schwester mit Hut vertreibt mich. Werd wohl gegen die Langeweile etwas von meinem Schatz träumen müssen. *herzchenseh*
27.4.06 15:23


Drei

Ok, mir ist immer noch langweilig. Ich brauch Beschäftigung. Wenns so weiter geht lern ich Stricken oder html oder son Scheiß. Elbisch. Male mir kleine rosa Blümchen auf die Nägel. Lese mein Geschichtsbuch nochmal komplett durch.

Außerdem hab ich das Gefühl, das Board will mich verarschen, weils mir immer nen ungelesenen Beitrag anzeigt, obwohl keiner da ist. *argh* Irgendwie peinlich als Mit-Admin. ^^ Mal ein Thema eröffnet, ob das bei allen rumspackt oder nur bei mir.

Im Übrigen kotzt mich das Wetter an und demotiviert mich noch mehr. Alles grau. Die letzten drei Tage isses schon permanent schlechter geworden und jetzt pissts. Dafür lässt mein Heuschnupfen etwas nach, der mich die letzten Tage sehr geplagt hat und jedes Mal, wenn ich mir die Nase geputzt hab, etwas Blut mitgekommen is. *grml* Im Frühling ist das Wetter immer im Nachteil und es wäre am besten, es gäbe keins.

Ach ich wünschte, ich würd was von meinem Schatz hören. Weiß nur das ihn seine Krankheit ziemlich quält aber ich würd lieber was von ihm selbst hören. Ich vermiss ihn auch einfach und was würde ich nicht geben, um seine Stimme mal wieder zu hören?
27.4.06 17:13


Vier oder so

Und noch immer alles grau und langweilig. Etwas müde bin ich sowieso heut. Und Schoko gibts auch fast nimmer, aber ich hab nen angefangenen Osterhasen gefunden. Im ICQ is kein Schwein online, Siri pennt, Mutter ist im Fitnessstudio, Hausis hab ich fast keine und zum Lernen fehlt mir die Motivation. Hab mir auch schon überlegt, morgen doch aufs Treffen zu gehen vor der Party. Würde wahrscheinlich eh fast nicht lernen. ^^ Und ich würd Sasü, Sepp und Marcel gern mal wieder treffen, vor allem, weil ich von Sasi schon ziemlich lang keinen Mucks mehr gehört hab. Das einzig doofe ist, dass Andree auch kommt... der hat jetzt übrigens ne Freundin. Wüsst mal gerne, wer so verrückt oder dumm ist. Scheinbar erst seit kurzem, weil Marcel und Ole auch nix davon wussten. Frauen geraten einfach fast immer an Idioten, die sie nicht verdienen. Kanns irgendwie immer noch nicht so recht fassen, was Öz fürn Scheiß gemacht hat, obwohls ja jetzt auch schon ne Weile her ist. Ich kann wirklich froh sein, dass ich schon so früh an einen der wenigen guten geraten bin. Obwohl ich von Öz eigentlich auch gedacht hatte, er sei einer dieser wenigen. Hm... aber wozu sich den Kopf zerbrechen, ich weiß, dass ich mich auf meinen Liebsten verlassen kann und mir um sowas keine Gedanken machen muss. Ich werd wohl auch nie so richtig starke Eifersucht entwickeln, weil ich dazu nie nen Grund haben werd. Entspannender Gedanke. Und geh ich auf Nachtwelten Mist über Herrenunterwäsche lesen.
28.4.06 15:19


V- Samstägiche Schreckensbotschaften

Irgendwie hab ich heute richtig gute Laune, was eigentlich total unlogisch ist. Die Schreckensbotschaften nehmen gar kein Ende, allerdings gibt es auch ein paar gute.

Wie bereits mehrmals durchgekaut bin ich heute abend auf dieser Klassenparty, womit ich endlich mal wieder an nem Samstagabend beschäftigt bin, wenn auch in der miserablen Gesellschaft meiner Klasse. Aber immerhin kommt auch Igor, mit dem man bei solchen Gelegenheiten schon Spaß haben kann und auch so Leute wie unsere Oberchristin Jana oder Klassentussi Paula überraschen mich immer wieder positiv.

Und muahaha, ich hab weißen Nagellack wiederentdeckt. Bildet einen sehr schönen Kontrast. Muss mal neuen kaufen, meiner is bald alle.

Des weiteren hab ich für nächsten Freitag nen Aushilfejob und freu mich, weil ich mal ein bisschen Geld dazu verdienen kann, auch wenn das meiner ZK sicher nicht förderlich ist. But fuck it, es ist auch nur ne größere Katastrophe. Und eigentlich ist es schön, mal wieder ein bisschen arbeiten zu können. Deswegen bin ich auch nciht unglücklich, wenn ich Hausibetreuung machen darf oder vllt noch dieses Schuljahr Nachhilfe geb.

So, aber jetzt zu den Schreckensbotschaften. Die erste hat mir Sepp gestern im ICQ überbracht, nämlich, dass David mit Verbrennungen dritten Grades im KH liegt. Er hat ihn gestern abend noch besucht, aber ich weiß bisher nur, dass er am Samstag ins Feuer gefallen ist, vermutlich beim Bauwagen, und am ganzen Körper schwere Verbennungen hat. Gestern ist er auch operiert worden. Je mehr man darüber nachdenkt, begreift man immer mehr die ganze Tragweite dessen... es kann sein ganzes Leben verändern. Er tut mir schrecklich leid, wenn ich mir nicht nur seine Schmerzen vorstelle, sondern auch wie er wegen seiner Narben angestarrt werden wird und all das. Ich hoffe, dass es nicht so schlimm sein wird wie bei einem Typ, der mit mit im Kindergarten etc. war und der als Baby in einer brennenden Wohung gelegen hatte. Im Kindergarten hatte er nichtmal auf dem ganzen Kopf Haare und die Narben wird er eh immer behalten. Aber ich denke, wenn es bei David so extrem wär, wär das noch um einiges schlimmer für ihn, weil er es eben anders gekannt hat. David ist ein seltsamer Kerl und hat eine nicht gerade wünschens- und bewundernswerte Einstellung, aber irgendwie ist er eigentlich trotzdem recht sympathisch und gefällt mir auch irgendwie. Naja, ich hoff einfach das beste für ihr. Es war wirklich ein Schock, das so unvorbereitet zu erfahren.

Die zweite Schreckensbotschaft ist, dass mein Schatz wieder Nierensteine hat, wie es scheint. Ich hoff, dass sich das Problem schnell durch viel trinken lösen lassen wird, weil er schreibt, dass er schon Teile von zwei Nierensteinen ausgepisst hat. Sein Darm bereitet ihm auch wieder Probleme. Ich hatte gehofft, er würde sich jetzt auf die Colitis ulcerosa konzentrieren können, nachdem er die Schiene raus bekommen hat. Wird Zeit, dass er gesund wird. Vllt kann ihm dieser Spezielist da ja helfen, ich hoffe es sehr. ich wünsche mir nur, dass endlich alles gut wird und natürlich, dass er wieder hierherkommt, auch wenn das wahrschienlich egoistisch ist. Als allererstes will ich, dass er endlich keine Schmerzen mehr hat und nicht mehr diese schrecklichen Medikamente nehmen muss. Manchmal fürchte ich, dass ihn irgendwann noch seine Medikamente ins Grab bringen werden.
29.4.06 14:43


VI- Einsamkeit und Warten

das sind wohl die beiden schlimmsten dinge, die ich kenne. ungewissheit gehört noch mit zum trio, empfinde ich aber zum glück gerade nicht.

ich fühle mich gerade wirklich einsam und verlassen. jeder hat irgendwen, mit dem er reden kann oder mit dem er heute abend was unternimmt, nur ich bin wie immer allein. hab für dienstag was mit marcel ausgemacht, aber das hilft mir im moment auch nciht wieter. ich kann nie von irgendwelchen freunden erzählen, ich hab nur bekannte. immer. ich dachte es wär mal anders gewesen, aber das stimmt auch gar nicht. von denen hatte auch kein einziger mein vertrauen verdient. was nutzen mir denn auch liebevolle, aber doch verständnislose menschen.

ich vertraue nur dir mein engel. das dumme an der sache ist nur, dass ich nciht weiß, ob du mich liebst. du hast es zwar geschrieben, aber was weiß ich, ob du mich nicht nur beruhigen wolltest oder endlich deine ruhe haben wolltest. diese ungewissheit war schrecklich, aber seit du mir geschrieben hast, dass du mich liebst, bin ich auch nicht wirklich beruhigt. ich traue dir zwar nicht zu, mich bei soetwas anzulügen, weil du mich so behandelst, wie auch du es dir von mir sünschst, aber du bist auch nur ein mensch und du weißt, dass du alles bist, was mich am leben hält. und du bist jetzt krank und schwach und ich kann mir fast vorstellen, dass du jetzt doch den leichteren weg wählen würdest. ach, ich weiß einfach nciht, was ich glauben soll. ich will dir so gern glauben und traue dir eine solch große lüge nicht zu. aber der zweifel bleibt trotzdem.

ich habe mir nicht gemerkt, wann du weggegangen bist, denn das ist nicht so wichtig. ich könnte es rausfinden, aber es ist mir egal. wenn ich nur wüsste, wann du zurückkommst! ich weiß nur, dass du vielleicht irgendwann zurückkommst. es wäre so viel einfach, wenn ich einen zeitpunkt, ein datum, einen tag hätte, an den ich mich klammern könnte. wenn ich weiß, wann das warten vorüber ist, ist es leichter, weil ich weiß, dass es eintreten wird. aber so... ich bin nicht einmal ganz sicher, dass es auch wirklich eintreten wird und wie es dann sein wird.

dafür, dass der mittelpunkt meines lebens und mein einziger halt schon so lange unerreichbar ist, habe ich mich eigentlich ganz gut gehalten. ich hatte schlimmeres befürchtet. ich könnte jetzt ritzen ohne dass du es bemerkst, mein engel, aber ich tu es nicht. eigentlich geht es mir erstens nicht shclecht genug, als dass es sich nicht mit den fingernägeln oder ablenkung bewältigen liese und zweitens kann ich dein vertrauen nicht so missbrauchen. dieses mal halte ich mein versprechen. nie wieder.

es ist so schrecklich ohne dich. ich vermisse dich einfach, ich brauche dich doch. außerdem mache ich mir immer sorgen, denn es ist nicht einmal so, dass keine nachrichten keine schlechten nachrichten sind. keine nachrichten bedeuten meistens, dass es dir noch beschissener geht als wenn du dich meldest. das ist auch ein grund, der diesen leisen zweifel in mir wach ruft... seit du mir geschieben hast, dass du mich liebst, machst du dich noch rarer als zuvor. natürlich kannst du nichts dafür und es ist sowieso völliger blödsinn den wahrheitsgehalt deiner worte anzuzweifeln, aber es ist eben einfach da. das einzige mal, als du angerufen hast, ging es dir auch nur ums board. eigentlich kann ich es dir auch cniht verübeln.

es bleibt am ende aller gedankengänge nur einsamkeit zurück und der kleine nagende zweifel im hintergrund, ob ich dich nciht vielleicht schon längst verloren habe.

"Mein Glaube an die Wirklichkeit weicht der schlimmsten Form von Einsamkeit."
30.4.06 23:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung